Du bist passionierte/r Yogi/ni und hast die ayurvedische Lebensweise gerade für dich entdeckt? Du bist total begeistert von dem neuen Lebensstil? Dann ist es möglich, dass dir folgende Dinge passieren:

13 Dinge, die dir passieren, wenn du mit dem Ayurveda anfängst

  1. Du hast IMMER ein Döschen Ghee in deiner Handtasche. Auf der Arbeit, beim Yoga, auf Reisen, Ghee ist dein treuer Begleiter.
  2. Du ertappst dich dabei, dass du darüber nachdenkst, ob dein Partner wohl dein Dosha sinnvoll ergänzt und ausbalanciert.
  3. Du kochst drei Tage hintereinander Kitchari und freust dich auch am vierten Tag noch auf das Gericht.
  4. Du unterhältst dich beim Mittagessen über deine Verdauung und findest dies völlig normal.
  5. Du willst ALLE Menschen davon überzeugen, wie großartig Ayurveda ist.
  6. Du wunderst dich, warum dein Konto schon wieder überzogen ist, da du permanent bei Cosmoveda einkaufst.
  7. Du besorgst dir ein Thermos Speisegefäß, damit dein Essen immer schön warm bleibt, wenn du unterwegs bist.
  8. Wenn dich dein Kollege mal wieder anschnauzt, atmest du tief durch und denkst mitfühlend, dass dies auf sein erhöhtes Pitta zurückzuführen ist.
  9. Du kannst dir ein Leben ohne Porridge nicht mehr vorstellen.
  10. Du musst dir einen neuen Gewürzschrank besorgen, da dein alter zu klein geworden ist.
  11. Du kannst spontan 5 Gerichte nennen, die man aus Mungbohnen herstellen kann.
  12. Du fragst dich, warum in deiner Wohnung neuerdings überall ölige Finger- und Fußabdrücke sind, obwohl du doch penibel darauf achtest, dich nach deiner morgendlichen Ölmassage nicht allzu viel zu bewegen.
  13. Du analysierst jeden Menschen, dem du begegnest, auf sein vorherrschendes Dosha.

Und, was sind dir für lustige Sachen passiert? Findest du dich in dem einen oder anderen Punkt wieder? Dann hinterlasse mir gerne ein Kommentar.

Alle Liebe,
Verena

Das könnte dir auch gefallen: