Ayurveda Sommerporridge

Diese Sommermonate schenken uns eine solche Fülle an frischem saisonalen Obst und Gemüse. Die Wärme und Sonne der letzten Wochen hat dafür gesorgt, dass endlich auch die heimischen Sorten eine wundervolle Aromadichte entwickeln konnten.

Der Ayurveda geht davon aus, dass es für uns das natürlichste und gesündeste ist, wenn wir uns in Übereinstimmung mit den inneren und äußeren Rhythmen und Zyklen der Natur ernähren und leben. Im Sommer bedeutet dies vor allem für uns: Sanfte, milde, saftige und süße Nahrung, die uns Erdung und Kühlung schenkt und befeuchtet.

Ayurveda Frühstück für warme Sommertage

Im Sommer kann es schon mal vorkommen, dass unser Körper aufgrund der äußeren Hitze die innere Hitze und das Verdauungsfeuer (Agni) runterfährt. Das merkst du daran, wenn an warmen Tagen dein Appetit weniger wird und du dich nach leichter Nahrung wie Wassermelonen oder Salat sehnst. Auch Müdigkeit und Trägheit können sich vor allem mittags schon mal bemerkbar machen und wir würden uns am liebsten ins kühle, abgedunkelte Bett legen oder an den Pool, anstatt am Schreibtisch zu hocken. Gehe diesem Bedürfnis nach leichter Nahrung nach und höre auf dein Gefühl. Wenn dein Verdauungsfeuer eher zurückhaltend ist oder durch die Hitze geschwächt, kannst du dein Gemüse für lauwarme oder kalte Salate kurz blanchieren oder dünsten, da dies leichter verdaulicher ist und dir dann mehr Energie gibt.

Saftiges Obst wie Wassermelone, Himbeeren oder Erdbeeren esse ich im Sommer am liebsten roh, während ich im Winter harte Sorten wie Äpfel oder Birnen immer dünste. Der Ayurveda empfiehlt rohes Obst morgens zu essen und möglichst separat, da du es dann am besten verwerten kannst.

Dieses Porridge ist ein wundervolles Frühstück für deine Dosha-Balance im Sommer. Es wirkt kühlend, nährend und ist sehr leicht. Süßkirschen sind vor allem gut für Vata und Pitta. Sie sind eine sehr gute Quelle für Vitamin C und E, B-Vitamine, Folsäure, Calcium, Kalium und Eisen. Die enthaltenen Salicylsäuren wirken gut gegen Entzündungen und Fieber. Außerdem stärken sie die Nerven und verbessern das Hautbild. Überreif und richtig saftig süß sind sie am besten verdaulich.

Ich verwende in den Sommermonaten für mein Porridge am liebsten Reisflocken, da sie so leicht und fluffig sind. Manchmal gebe ich noch ein wenig frisches Mandelmehl hinzu. Du kannst aber auch z.B. Quinoapops, Amaranth, Buchweizen oder Hafer nehmen, je nachdem, was dir gut tut und schmeckt. Als Milch nehme ich Reismilch oder Reiskokosmilch, manchmal auch mit einem Anteil frischer Mandelmilch, wenn mir nach etwas mehr Substanz ist. Vanille und etwas Rosenwasser sorgen für herrliche Aromen und Sinnlichkeit.

Rezept für Ayurveda Sommerporridge mit Reisflocken, saftigen Kirschen & Rohkakao

Zutaten 

5 EL Reisflocken
1 TL Leinsamen
1 Tasse Reismilch (etwa 200 ml)
1 EL Kokoscreme/-mus
1 Msp. Vanillepulver
1/2  TL Rohkakao
1 Prise Steinsalz
1 Hand voll Kirschen
1 Prise Kardamom
1-2 TL Kokosöl oder Ghee

Optional: 1 Schuss Rosenwasser


Zubereitung

Reisflocken, Leinsamen und Reismilch in einem kleinen Topf aufkochen und etwa 10 Minuten bei kleiner Flamme köcheln lassen. Bei Bedarf die Flüssigkeitsmenge erhöhen. In der Zwischenzeit die Kirschen waschen und entkernen. In einer Pfanne das Kokosöl erhitzen. Kirschen und Kardamom hinzufügen und kurz sanft dünsten. Das Porridge mit Vanille, einer Prise Salz und Kokoscreme oder -mus abschmecken. Kirschen auf dem Porrdige verteilen und Rohkakao darüber streuen.

Alles Liebe,
Verena

 

 

Das könnte dir auch gefallen:

Deine Privatsphäre wird sehr ernst genommen und deine Daten werden nach DSGVO vertraulich behandelt. Du kannst dich jederzeit vom Newsletter wieder abmelden. Deine E-Mail-Adresse wird meinem Newsletter-Anbieter MailChimp zum technischen Versand weitergegeben. Bitte bestätige dies im nächsten Schritt durch Klicken der Auswahlbox. Weitere Informationen findest du auch in der Datenschutzerklärung.

Deine Privatsphäre wird sehr ernst genommen und deine Daten werden nach DSGVO vertraulich behandelt. Du kannst dich jederzeit vom Newsletter wieder abmelden. Deine E-Mail-Adresse wird meinem Newsletter-Anbieter MailChimp zum technischen Versand weitergegeben. Bitte bestätige dies im nächsten Schritt durch Klicken der Auswahlbox. Weitere Informationen findest du auch in der Datenschutzerklärung.