Wenn wir im Winter morgens aufstehen, ist es draußen kalt, oft stürmt es, ist ungemütlich, windig und nass. Falls du auch im Winter für Frischluft im Schlafzimmer sorgst, ist es jetzt nur unter der Bettdecke kuschelig, gemütlich und wohlig warm. Gerade jetzt zieht dich so gar nichts nach draußen und du würdest dich am liebsten den ganzen Tag mit einem guten Buch verkriechen. Kennst du das auch?

Zeit für sanfte Erdung

Besonders im Winter ist eine gute Morgenroutine jedoch Gold wert und sorgt für Stabilität, Klarheit und Erdung. Wenn es geht, gehe abends früh schlafen und stehe möglichst immer zu derselben Uhrzeit auf, so dass du morgens vor der Arbeit noch ein wenig Zeit für dich hast. Und seien es nur 10 Minuten. Nutze diese Zeit für dein Wohlbefinden. Bringe deinen Kreislauf und deine Verdauung in Schwung, massiere dich ein wenig, dusche warm und bereite dir dann ein warmes, flüssiges Frühstück, wie dieses herrliche ayurvedische Kürbis-Reis-Porridge mit Kokosmilch zu.

Der Butternutkürbis ist wie geschaffen für eine Verbindung mit Zimt. Er ist wunderbar nussig, sanft, leicht süßlich und erdig. Kürbis ist mit das beste Gemüse, um Vata zu senken. Die Kombination mit Zimt wird dich in den siebten Himmel versetzen und dein Vata beruhigen. Butternutkürbispürree kannst du dir auch in würziger Variante zubereiten – ein wenig Ghee, Salz, Kardamom, eine Prise Zimt, fertig. Anstatt der Kokosmilch kannst du im Winter gerne auch Mandelmilch für dein Porridge nehmen, die noch reichhaltiger ist.

Du fühlst dich innerlich gewärmt, ruhig, versorgt und zufrieden – genau so, wie du dich auch fühlen solltest, vor allem wenn es um dich herum stürmt!

Rezept für ein ayurvedisches Kürbis-Reisporridge mit Kokosmilch 

Zutaten für 1 Portion

60 g Reis
2 Hand voll kleingeschnittener Butternutkürbis
2 TL Zimt
1/2 TL Vanillepulver
1 Prise Kardamom
1 TL Kokosöl
1-2 TL Ahornsirup/Dattelsüße
Kokosmilch
Wasser
optional: 1 TL Rosenblüten

Zubereitung

Butternutkürbis schälen und in kleine Würfel schneiden. Für ca. 10 Minuten in einem kleinen Topf in Wasser dünsten, bis die Würfel weich sind. Einige Würfel beiseite legen. Den Rest der Würfel mit 1,5 TL Zimt, Vanille und Kardamom pürieren. Reis nach Packungsanweisung kochen, bis der größte Teil des Wassers verdunstet ist. Mit Kokosmilch auffüllen und aufwärmen, bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist. Das Kürbispürree hinzufügen und alles umrühren und abschmecken. Wenn du es gerne süß magst, kannst du noch ein wenig Ahornsirup oder Dattelsirup hinzufügen. Die restlichen Kürbiswürfel in ein wenig Kokosöl und Ahornsirup in einer kleinen Pfanne mit dem restlichen Zimt aufwärmen und über das Porridge geben.

Das könnte dir auch gefallen: