Porridge mit ofengeröstetem ApfelmusSeit zwei Wochen freue ich mich jeden Morgen darauf: Porridge mit ofengeröstetem Apfelmus. Doch das Apfelmus ist ein ganz besonderes. Der Fruchtzucker der Äpfel beginnt im Ofen langsam zu karamellisieren. Das sorgt dafür, dass sie ganz langsam im Römertopf in sich zusammenfallen, sich karamellige und intensive Apfelaromen entwickeln und das Apfelmus ohne jeglichen Zuckerzusatz eine wunderschöne Süße entwickelt. Außerdem erhält das Mus später diese wunderschöne karamellige Farbe und ist richtig sämig.

Alles was du benötigst, sind gute regionale Äpfel, die ein schönes Süß-Säure-Profil mit sich bringen und vielleicht noch ein paar Gewürze wie Nelken, Zimt und Ingwer. Ich würde dir raten, gleich mehr davon herzustellen, da es wirklich köstlich ist, sich im Kühlschrank einige Zeit hält und du natürlich weniger Strom verbrauchst.

Äpfel sind ein so tolles Obst. Sie sind für mich die Vorboten der kommenden Jahreszeit und sind im Gegensatz zu den typischen Sommerfrüchten erdender und schwerer. Ich bin gespannt, ob es dir genauso gut gefällt wie mir.

Rezept für ofengeröstetes Apfelmus

Zutaten

2 kg Äpfel (z.B. Elster)
1/2 Zimtstange
1 Prise Kreuzkümmel
2 Nelken

Zubereitung

Die Äpfel waschen, entkernen, schälen und grob schneiden. In einen Römertopf (oder ähnlichen Behälter) füllen und die Gewürze hinzufügen.

Bei 160 °C mindestens 3-4 Stunden mit geschlossenem Deckel in den Ofen stellen und karamellisieren lassen. Je nachdem, wie intensiv und dunkel du dein Mus haben möchtest, lässt du es einfach weiter brutzeln. Bei mir war es etwa 4-5 Stunden im Ofen. Danach weckst du es am besten in kleine, sterilisierte Einweckgläser ein und bewahrst es im Kühlschrank auf.

Alles Liebe,
Verena

Das könnte dir auch gefallen:

Deine Privatsphäre wird sehr ernst genommen und deine Daten werden nach DSGVO vertraulich behandelt. Du kannst dich jederzeit vom Newsletter wieder abmelden. Deine E-Mail-Adresse wird meinem Newsletter-Anbieter MailChimp zum technischen Versand weitergegeben. Bitte bestätige dies im nächsten Schritt durch Klicken der Auswahlbox. Weitere Informationen findest du auch in der Datenschutzerklärung.