Bevor in einer Woche die Ganzheitliche Ayurveda- und Yoga-Reinigungskur startet, zu der du dich jetzt noch anmelden kannst, habe ich heute noch ein Rezept für supersinnliche und verführerische Süßkartoffelbrownies für dich. Vielleicht lässt die zurückkehrende Kälte auch in dir das Bedürfnis nach reichhaltiger und süßer Nahrung steigen. Am besten in Form von Schokolade, warm, weich, außen knusprig und innen cremig, vom Essgefühl her so, als würdest du dich in eine Fleecedecke einkuscheln. Geht dir das auch so? Dann habe ich genau das richtige Rezept für dich. Mit diesen Brownies kannst du deine Bedürfnisse voll und ganz befriedigen und kannst ohne schlechtes Gewissen genießen.

 

Süßkartoffelbrownies

Rezept für Süßkartoffelbrownies  

Zutaten

Für die Brownies:

500 g Süßkartoffeln
100 g Mandeln, gemahlen
100 g Haferflocken, gemahlen
10-12 weiche, saftige Medjouldatteln oder andere Datteln (wenn sie trocken sind eine halbe Stunde in Wasser einweichen)
5 TL Ahornsirup oder Dattelsüße
2 TL Kokosfett, geschmolzen
1 Prise Salz
6 TL Rohkakao
1/2 TL Vanillepulver

Für die Glasur:

2 EL Kokosfett, geschmolzen
2 EL Mandelbutter
3 TL Rohkakao
2 EL Kokosmilch

Zubereitung

Ofen auf 180 °C vorheizen. Süßkartoffel schälen, in Stücke schneiden und in einem Topf dünsten, bis sie sehr weich geworden sind. Gegarte Süßkartoffeln mit den entkernten Datteln vermixen, bis du eine cremige Masse erhältst. Alle anderen Zutaten hinzufügen und miteinander vermischen. Insgesamt ist die Masse weich und klebrig. Wenn deine Masse (aufgrund trockener Datteln) nicht weich geworden ist, kannst du z.B. noch ein paar EL Kokosmilch hinzufügen. Eine eckige Backform mit etwas Kokosfett ausfetten und die Masse hineinfüllen. Da kein Backpulver am Kuchen ist, wird er nicht aufgehen. Also eine kleine Form verwenden. Im Backofen für etwa 40 Minuten backen. Wenn du ein Holzstäbchen hineinsteckst, sollte es trocken sein, wenn du es herausziehst. In der Zwischenzeit kannst du die Glasur vorbereiten. Alle Zutaten für die Glasur miteinander vermischen und für etwa 20 Minuten im Kühlschrank aufbewahren. Wenn die Brownies komplett ausgekühlt sind, kannst du sie mit der Glasur bestreichen und die Brownies in Stücke schneiden.

 

Love & Light,
Verena

 

Das könnte dir auch gefallen: